LO_BW_Q_4c_fond_g Sparkassen Logo bad_d bhg Logo

Förderung für die Eliteschule des Sports Freiburg – Sparkasse übergibt Spende in Höhe von 7.000 €

Auch in 2017 fördert die Sparkassen-Finanzgruppe die 43 Eliteschulen des Sports in Deutschland. Im Geschäftsgebiet der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau kommt die Förderung der „Eliteschule des Sports Freiburg“ zu Gute. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Marcel Thimm (re.) überreichte einen symbolischen Scheck in Höhe von 7.000 € an Gundolf Fleischer (Mitte), Präsident des Badischen Sportbundes Freiburg  und Vorsitzender des OSP-Trägervereines, und Jürgen Willrett (li.), stellvertretender Leiter des Olympiastützpunktes Freiburg und Internatsleiter.

Die Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt als einziger Sponsor aus der deutschen Wirtschaft alle 43 Eliteschulen des Sports in Deutschland. Talentierte Nachwuchsathleten bereiten sich dort auf sportliche Höchstleistungen vor. Gleichzeitig können sie einen qualifizierten Bildungsabschluss ablegen. Das seit 1997 bestehende Engagement ist wesentlicher Bestandteil der Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Durch die gezielte Nachwuchsförderung im Leistungssport trägt die Sparkassen-Finanzgruppe systematisch und konsequent zur Entwicklung und zum Aufbau des Team Deutschland und der Deutschen Paralympischen Mannschaft bei.

Das Sportinternat des Olympiastützpunkts arbeitet mit den Partnerschulen,  Staudinger Gesamtschule, Max-Weber-Schule und Rotteck-Gymnasium seit nunmehr 16 Jahren sehr erfolgreich zusammen. So konnten Sportlerinnen und Sportler aus diesem Schule-leistungssport Verbundsystem bereits eine Vielzahl nationaler und internationaler Erfolge feiern. Allen voran Melanie Leupolz, Sara Däbritz und Laura Benkarth, die am Sportinternat betreut wurden, in Freiburg ihr Abitur ablegten und 2016 mit der Deutschen Fußball Nationalmannschaft in Rio den Olympiasieg erringen konnten. Die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau selbst unterstützt den Olympiastützpunkt in Freiburg bei dieser Arbeit ebenfalls seit vielen Jahren und ist traditionell Laudator bei der Ehrung der Eliteschüler des Sports.