LO_BW_Q_4c_fond_g Sparkassen Logo bad_d bhg Logo

Leistungszentrum Herzogenhorn

Das auf ca. 1300 Metern Höhe im Schwarzwald gelegene Leistungszentrum Herzogenhorn ist seit Jahrzenten eine beliebte und bewährte Anlaufstelle für den deutschen Spitzensport. Bundes- und Landeskaderathleten vieler olympischer und nichtolympischer Sportarten finden hier im Sommer und Winter ideale Bedingungen und die notwendige Ruhe und Konzentration zur Vorbereitung auf bevorstehende Wettkämpfe. So hat sich hier auch 2016 wieder die deutsche Olympiamannschaft der Gewichtheber mit Bundestrainer Oliver Caruso erfolgreich auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro vorbereitet.

Neben den Gewichthebern oder den deutschen Judoka schätzen auch viele Top-Athleten aus der Leichtathletik die besondere sportlich-familiäre Atmosphäre des Leistungszentrums für ihre unmittelbare Vorbereitung auf Weltmeisterschaften oder Olympische Spiele. Auch Mountainbiker, Ruderer, Fechter, Tennisspieler, Boxer, Ringer oder Aikidos zählen zu den Verbänden, die dort regelmäßig Ausbildungs-, Konditions- oder Regenerationslehrgänge durchführen.

In den Wintermonaten nutzen vor allem Skilangläufer, Nordisch- Kombinierer und die alpinen Nachwuchsrennläufer des Skiverbandes Schwarzwald die schneesichere Lage des Trainingszentrums für individuelle Trainingseinheiten und Lehrgänge. So haben Schwarzwälder Top-Athleten wie Olympiasieger Georg Hettich oder der zweifache Medaillengewinner bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014, Fabian Rießle, aber auch so erfolgreiche Langläuferinnen wie Stefanie Böhler und Sandra Ringwald viele Laufeinheiten oder Wettkämpfe auf den Loipen am Herzogenhorn absolviert. Auch die praktische und theoretische Ausbildung von Trainern und Skilehrern hat in den Wintermonaten ihren festen Platz am Herzogenhorn. Im Sommer belegen dann auch Fußballmannschaften, wie die Juniorinnen und Junioren des Bundesligisten Sportclub Freiburg, das Haus, um ihre Übungseinheiten auf Deutschlands höchstgelegenem Rasenplatz zu absolvieren.

Das mit rund 70 Betten ausgestattete Sportzentrum ist jedoch nicht nur eine gute Adressen für Spitzensportler, sondern als ganzjährig nutzbares Ausbildungszentrum und Tagungsstätte auch ein beliebtes Ziel für Verbände, Sportvereine, Schulklassen und Firmen, sowie im Winter auch Skiclubs und anspruchsvolle Skifahrer, die hier ihre technischen und konditionellen Fähigkeiten verbessern wollen. Im Jahr 2007 wurde das vom Skiverband Schwarzwald aufgebaute frühere Bundesleistungszentrum in die Trägerschaft des Olympiastützpunkts Freiburg-Schwarzwald übernommen und in den Jahren 2009 und 2015 schrittweise modernisiert. Die ruhige Lage des Hauses und der zugehörigen Sportstätten in der herrlichen Naturlandschaft direkt am Fuße des Herzogenhorngipfels ermöglicht damit konzentrierte und effektive sportliche Ausbildungs- und Trainingsmaßnahmen in Verbindung mit einer optimalen Regeneration.

Sport- und Freizeitangebot

  • Sporthalle
  • Räume für Lehrgänge und Seminare
  • Schwimmbad
  • Sauna
  • Kraftraum
  • Tischtennisraum
  • Naturrasenplatz (Deutschlands höchst gelegener Fußballplatz)
  • Wurfplatz für Diskus / Hammer

Zusätzliches Angebot und Ausrüstung im Winter

Kontakt / Belegungsanfragen

LZHH_Icon Leistungszentrum Herzogenhorn
Herr Wilhelm Robbers / Frau Ute Nothstein
Dr.-Fredy-Stober-Str. 7
79868 Feldberg
07676-222
07676-255
mail@herzogenhorn.info