LO_BW_Q_4c_fond_g Waldhaus Logo Logo_Lieler_Website Sparkassen Logo

Staffel-Erfolg und WM-Ticket für Böhler und Ringwald

Auch die deutschen Skilangläuferinnen präsentierten sich wenige Wochen vor den Titelkämpfen in Lahti in aufsteigender Form. Beim Ende Januar im schwedischen  Ulricehamn stattgefundenen Weltcup erkämpfte sich die Frauen-Staffel mit Katharina Henning (Oberwiesenthal), Stefanie Böhler (SC Ibach), Victoria Carl (Zella-Mehlis), sowie der Schonacher Schlussläuferin Sandra Ringwald (im Bild, vorne links) über 4x5km hinter den hoch favorisierten Norwegerinnen und noch vor Schweden überraschend Rang zwei und hoffen nun, diese Leistung bei der WM in Lahti bestätigen zu können. Beim ersten Staffelwettbewerb der Saison in La Clusaz hatten die deutschen Frauen Mitte Dezember noch Rang fünf belegt.

Mit den Plätzen zehn und elf bestätigten Sandra Ringwald und Stefanie Böhler im Einzelwettbewerb über 10 km zudem die verbandsinterne Norm des DSV für die Teilnahme an der WM. Die beiden Schwarzwälderinnen komplettieren somit das bisherige Damen-Team des DSV mit Nicole Fessel und Victoria Carl. Bei den Herren konnten sich bislang lediglich Florian Notz und Thomas Bing für Lahti qualifizieren.