LO_BW_Q_4c_fond_g Waldhaus Logo Logo_Lieler_Website Sparkassen Logo

Erneuter Weltcup-Erfolg von Martin Fleig

Der Freiburger Martin Fleig hat beim IPC-Weltcup in Lemberg/Ukraine trotz einer krankheitsbedingten vorherigen Zwangspause zum wiederholten Mal ein Weltcup-Rennen im Biathlon über 12,5 km in der Klasse der Sitski-Fahrer gewonnen. Der 27jährige Rollstuhlathlet hatte vor zwei Jahren sein erstes Biathlon-Weltcuprennen im schwedischen Surnadal über 15 km gewonnen. In der vergangenen Saison etablierte sich der trainingsfleißige Verwaltungsangestellte beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald dann mit 7 Podesträngen endgültig in der Weltspitze und belegte zum Saisonende den zweiten Rang im Gesamtweltcup.

Zusammen mit zwei weiteren weltcup-erfahrenen Handicap-Athleten aus Freiburg, Nico Messinger und Vivian Hösch und deren Begleitläufern nimmt Martin Fleig Mitte Februar an den Paraski-Weltmeisterschaften im Bayerischen Finsterau teil. Bundestrainer Ralf Rombach ist zuversichtlich, dass Martin auch dort an seine Leistung anknüpfen und vielleicht sogar eine Medaille mit nach Hause nehmen kann.